Steyr Expert CVT: Mehr Komfort und Ausstattung

Für den erstmals im April vorgestellten Expert CVT bietet Steyr jetzt auch eine größere Kabine und den Multicontroller II an. Darüber sowie über weitere Neuheiten, wie den Profi mit 6 Zylindern sowie das Anhänger-Bremssystem S-Brake für die Baureihen Terrus CVT, CVT und Profi CVT informierte das Unternehmen gestern nahe dem Sitz in St. Valentin.

Expert

Der neue Expert CVT mit der neuen Kabine, die mit 2,79 um 6 cm höher ist als die bisherige. (Bildquelle: Altmann)

Kompakter CVT mit großer Kabine

Die neue Kabine ist mit „High-Visibility“ Panoramadach mit großflächigem Freisichtfenster ausgestattet. Ebenso kann jetzt die neue Multicontroller II Armlehne sowie die übersichtliche Instrumentierung in der A -Säule bestellt werden. Mit dem Multicontroller hat der Fahrer die Kontrolle über alle Traktorfunktionen mit Direktwahltasten. Mit dem in der Armlehne integrierten Joystick erfolgt die Bedienung der Heck- und Mittensteuergeräte einschließlich Frontlader und Fronthydraulik.

Multicontroller

Mit der neu entwickelten Multicontroller II Armlehne können Sie alle Traktorfunktionen mit Direktwahltasten kontrollieren. Mit dem in der Armlehne integrierten Joystick bedienen sie die Heck- und Mittensteuergeräte einschließlich Frontlader und Fronthydraulik. (Bildquelle: Altmann)

Über den S-Tech Touchscreen Monitor können Fahrer Funktionen von Hydraulik und Fahrzeug einfach und bequem am Multicontroller II frei belegen; so lässt sich die Bedienung des Expert CVT individualisieren und an verschiedene Arbeitseinsätze anpassen. "Mit dem neuen Expert CVT kommen wir dem Wunsch unserer Kunden nach, die einen stufenlosen Traktor wollen, der gleichzeitig kompakt und mit einer großen Kabine ausgestattet ist", so Steyr Österreich Vertriebsleiter Rudolf Hinterberger gegenüber top agrar Österreich.

Instrumentierung

Die Instrumentierung in der A -Säule ist übersichtlich, sie kann auf Wunsch bestellt werden. (Bildquelle: Altmann)

Die Baureihe Expert CVT umfasst vier Modelle: Den 4100 Expert CVT mit 100 PS, den
4110 Expert CVT mit 110 PS, den 4120 Expert CVT mit 120 PS und den 4130 Expert CVT mit 130 PS. Die verfügbare Maximalleistung liegt jeweils um 10 PS höher. Hier kommen die bewährten 4,5 l Vierzylindermotoren von FPT Industrial zum Einsatz. Sie erfüllen die Vorgaben der Abgasstufe V.

Das komplett selbst entwickelte S-Control CVT-Getriebe sorgt für hohen Bedienkomfort, für ausgezeichnete Kraftübertragung, hohe Kraftstoffeffizienz und Vielseitigkeit, so Produktmarketingmanager David Schimpelsberger, verantwortlich für die STEYR Expert CVT Baureihe. Als Herzstück der neuen Expert CVT Baureihe biete dieses Getriebe stufenlose Beschleunigung und Fahrt vom Stillstand bis zur Höchstgeschwindigkeit von 43 km/h; diese wird mit einer Eco-Funktion bereits bei einer reduzierten Motordrehzahl von 1.700 U/min erreicht.

Neue Dachvariante mit mehr "Durchblick"

Zur Europaweiten Markteinführung (vermutlich Ende des Jahres) verfügt der Expert über eine neue Dachvariante. Sie besitzt ein großes Panoramafenster mit einem sehr schmalen Dachsteg. Dieses neue Design ermöglicht eine perfekte Sicht auf die vorderen und oberen Arbeitsräume und bringt deutliche Vorteile für Frontladerarbeiten oder etwa die Arbeit im Forst. Davon konnten wir uns bei einer Probefahrt mit dem neuen Traktor genauso überzeugen wie von der gefederten Kabine. Diese vermittelt ein für die Kompaktklasse großzügiges Raumgefühl und bietet durch das 4-Säulen-Designs ringsum gute Übersicht.

Neues Dach

Die neue Dachvariante besitzt ein großes Panoramafenster mit einem sehr schmalen Dachsteg. Dieses neue Design ermöglicht eine hervorragende Sicht auf die vorderen und oberen Arbeitsräume. (Bildquelle: Werkbild)

Das Vorgewende-Management-System Easy-Tronic II ist darauf ausgelegt, den Fahrer beim Wenden am Vorgewende und bei vielen anderen Steuerungstätigkeiten bestmöglich zu entlasten. Jeder Arbeitsschritt kann nach Zeit oder zurückgelegter Strecke programmiert und automatisch abgerufen werden.

Profi jetzt auch mit 6 Zylindern

Weiters stellte Steyr gestern den Profi 6-Zylinder mit neuem, verbesserten 8-fach Lastschaltgetriebe vor. Mit Turbolader, Ladeluftkühler, HI-eSCR-Abgastechnologie und Power Plus-Motorleistungs-Management verfügt der 6,7 l FPT-ECOTECH Common-Rail-Dieselmotor über eine Nennleistung von 145 PS, eine Maximalleistung von 158 PS und mit Power Plus sogar bis zu 175 PS.

Das S-CONTROL™ Getriebe umfasst insgesamt 24 Gänge in drei Gruppen für Vorwärts- und Rückwärtsfahrt sowie eine Reihe von Automatikfunktionen, mit denen der Traktor noch effizienter und der Bedienkomfort deutlich verbessert wird, so Steyr. Die große Überlappung der Gruppen sorge dafür, dass während der Arbeit nur selten ein Gruppenwechsel erforderlich ist. Die Gruppe B kann beispielsweise von 4,3 bis 18,1 km/h ohne Unterbrechung des Vortriebs genutzt werden und ist eignet sich so ideal für die meisten Einsätze auf dem Feld, auf der Weide und beim Frontladerbetrieb.

Profi 6 Zylinder

Der neue 6 Zylinder Profi verfügt über eine Nennleistung von 145 PS, eine Maximalleistung von 158 PS und mit Power Plus bis zu 175 PS. (Bildquelle: Altmann)

Zu den Merkmalen des S-CONTROL 8™ Getriebes gehört ein Gaspedal mit Kick-Down-Funktion für Situationen, in denen – etwa bei Transporten auf steilen Straßen – schnell die maximale Leistung benötigt wird. Ein Powershuttle verhindert Antriebsverluste bei Richtungsänderungen im Gelände, und S-Stop II erleichtert das Stoppen an Straßenkreuzungen und beim Frontladerbetrieb.

S-Brake: Anhänger-Bremssystem für mehr Stabilität und Sicherheit

Als dritte Neuheit stellte Steyr das Anhänger-Bremssystem S-Brake vor. Dieses sorge ab sofort auf Wunsch bei den Baureihen Terrus CVT, CVT und Profi CVT für mehr Stabilität und Sicherheit. Sowohl bei Transportfahrten auf der Straße als auch beim Einsatz im Feld und auf Grünland können Gespanne aus Traktor und gebremsten Anhängegeräten in kritische Fahrsituationen geraten, wenn nur der Traktor durch zurücknehmen des Fahrpedals oder Multicontrollers verzögert.

Bremssystem

Das S-Brake Bremssystem wird über den S-Tech 700 Monitor aktiviert. Dies ist aber auch während der Fahrt jederzeit möglich. Es wird mit einem grünen Anhängersymbol im Getriebedisplay des Traktors angezeigt. (Bildquelle: Werkbild)

Die aktivierte STEYR S-Brake sorgt in diesen Fällen automatisch dafür, dass die Bremse des gezogenen Fahrzeugs betätigt wird. Egal ob Anhänger, Ladewagen, Ballenpresse oder Güllewagen: mit S-Brake bleibt das Gespann ‘gestreckt‘ und sicher kontrollierbar, so der Hersteller abschließend.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen