Nachlese Praktikertag

Technik für die bodennahe Gülleausbringung

Kürzlich fand der Fachtag zur Güllewirtschaft am Betrieb Josef Handl in Oberndorf (Bezirk Scheibbs) statt. Neben interessanten Vorträgen am Vormittag drehte sich das Nachmittagsprogramm vor allem um die bodennahe Ausbringung von Gülle. Wir stellen die vorgeführte Technik in Wort und Bild vor.

Joskin

Das Alpina 2 von Joskin ist aufgrund des niedrigen Schwerpunkts, des geringen Gewichts und des Fassungsvermögens (von 6.000 l bis 8.000 l) unabhängig von der Hangrichtung vielseitig einsetzbar. Der Pendislide Basic ist ein Schleppschuhverteiler mit 6 m oder 7,50 m Arbeitsbreite. Mit einer Leichtbauweise aus HLE-Stahlprofilrohren ist dieses Gestänge komplett verzinkt. Die im Abstand von 25 cm befestigten Kufen legen die Gülle am Fuß der Vegetation ab ohne Verschmutzen. (Bildquelle: Altmann)

2

Landwirt Josef Handl (4.v.r.) führte beim Praktikertag auf seinem Betrieb auch souverän durch das Programm. Anwesend waren auch der Obmann des UBV NÖ Herbert Hochwallner (ganz rechts), Obmann der BBK Scheibbs Mag. Franz Rafetzeder und LKR Hubert Buchinger. (Bildquelle: Altmann)

Die Fa. Vakutex stellte den Vario-Flex Schleppschuh-Verteiler vor. Dieser wurde entwickelt, geschweißt, montiert und aufgebaut in Österreich. Die Technik ist angepasst an Vakutec Fässer. (Bildquelle: Altmann)

4

In diesen Bändern legte die Technik von Vakutec die verdünnte Gülle ab. (Bildquelle: Altmann)

23

Weiters zeigte Vakutec-Geschäftsführer Karl Steinmann in Oberndorf auch die Duplo-Düsen von Zunhammer, die besonders für verdünnte Gülle geeignet sind. Mit diesen Düsen wird der Abstand zwischen den Güllebändern von 25 auf 12,5 cm reduziert. Dies verbessert die Ablage im Grünland deutlich. (Bildquelle: Altmann)

5

Die Firma Hochrather Landtechnik aus Kronstorf stellte in Oberndorf das Vakuumfass VFW 120000 MaxxLine mit Schleppschuhverteiler Skate 150 von Fliegl vor. Der Verteiler mit 15 m Arbeitsbreite ist hydraulisch klappbar. Gülleverteilschnecken, Unterwanne und Schneckenwindungen sind aus Edelstahl, mit außenliegenden Ölmotoren, Auslauföffnung 21mm. Der Verteiler verfügt über eine Komfortsteuerung mit Konstantstrom und Load Sensing, der Schlauchabstand beträgt 25 cm, die Schleppschuhdüse hat bis zu 8 kg Schardruck. (Bildquelle: Altmann)

7

Vogelsang zeigte in Oberndorf den Schleppschlauchverteiler SwingUp3 15m auf einem Pühringer Fass mit 9500 l Fassungsvermögen. (Bildquelle: Altmann)

8

Der Swingup von Vogelsang ist ein klassisches Nachrüstgestänge. Es hat zwei Balkenkürzungen, damit die Aufbaulänge des Behälters kurz sein kann. (Bildquelle: Werkbild)

9

Der Maschinenring führte die auf ein Quad installierte Bodenprobeentnahme vor. Die Proben werden in wenigen Sekunden gezogen. (Bildquelle: Altmann)

10

Bernhard Tafelmeier-Marin demonstrierte in Oberndorf den Bodenhilfsstoff Penergetic aus der Schweiz. Diesen gibt es für verschiedene Anwendungsgebiete. Mit penergetic g werden laut Tafelmeier hartnäckige Schwimmschichten in der Gülle aufgelöst und der Rühraufwand minimiert. Das Produkt stimuliere die in der Gülle vorhandenen Mikroorganismen und Kleinlebewesen und fördert den aeroben Umbauprozess. (Bildquelle: Altmann)

11

Die Wirkung von Penergetic G machte Tafelmeier mit solchen Versuchsgebinden deutlich: Hier die Anwendung in Raps: Links die Kontrollvariante, daneben die Variante mit unbehandelter Schweinegülle, rechts daneben zwei mit unterschiedlicher Menge Penergetic behandelte Schweinegüllen. (Bildquelle: Altmann)

Weitere Infos zu den Vorträgen etc. finden Sie auf der Homepage des www.ubv.at

Das Wichtigste zum Thema Österreich freitags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.