LU-Award

Wir suchen das kreativste Lohnunternehmen 2022

Jetzt ist es wieder soweit: Wir suchen zum dritten Mal Unternehmen für den top agrar Lohnunternehmer-Award, die besonders einfallsreiche Marketingideen hatten. Bewerben Sie sich jetzt!

Coronabedingt um zwei Jahre nach hinten verschoben hat sich die dritte Runde des Lohnunternehmer-Awards. Doch 2022 ist es endlich wieder soweit: Auf der Agraria in Wels werden die vier Gewinner des gemeinsam von den Firmen Krone, Busatis und Lemken sowie dem Österreichischen Lohnunternehmerverband und top agrar Österreich vergebenen Awards gekürt.

Worum geht es bei der Verleihung?

Die Außendarstellung eines Lohnunternehmens wird bei zunehmendem Wettbewerb immer wichtiger. Nicht selten entscheidet der Kunde schon nach dem ersten Eindruck Ihres Unternehmens über den weiteren Kontakt und damit auch über den Auftrag. Mit dem Marketing-Preis wollen wir Konzepte auszeichnen, mit denen Lohnunternehmer beim Kunden punkten - nach dem Motto: Tue Gutes und rede darüber!

Unter allen Bewerbern wählt eine hochkarätig besetzte und unabhängige Fachjury im Sommer 2022 jene vier mit den innovativsten Marketingkonzepten. Zu gewinnen gibt es eine mehrtägige Reise im Wert von rund 5.000 Euro.

Tragen Sie zusammen, was Sie für das Bild Ihres Unternehmens nach außen tun. Jede Aktivität zählt. Hier einige Anregungen und Beispiele:

  • Haben Sie ein Firmenlogo?
    Wenn ja, wo verwenden Sie es?

  • Haben Sie einen Online-Auftritt?
    Wenn ja, dann brauchen wir die Webadresse oder einen Link.

  • Führen Sie Veranstaltungen für Ihre Kunden durch?
    Wenn ja, welche? Zum Beispiel einen Tag der offen Tür, Kundenevent oder Hoffeste, Mitarbeiterschulungen, Feldvorführungen oder Begehungen, etc.

  • Wie pflegen Sie den Kontakt zu Kunden, Nachbarn oder der Presse?
    Zum Beispiel durch Presseeinladungen, Pressemeldungen, Treffen mit Nachbarn oder Gespräche mit Meinungsbildnern.

  • Machen Sie Werbung?
    Wenn ja, in welcher Form? (Anzeige, Flyer, Prospekt, Online-Kampagne, Social Media, Weihnachtsgeschenke, usw.)

Jetzt sind Sie dran: Was war Ihr persönliches Marketing-Highlight 2020/2021? Welche Ihrer Aktionen möchten Sie uns gerne vorstellen?

Inhalt Ihrer Bewerbung

  • Ausgefüllter Fragebogen
  • Firmen-Steckbrief (beschreiben Sie kurz Ihren Betrieb mit der Entwicklung und die Dienstleistungen)

  • Unterlagen Ihrer Aktivitäten (zeigen Sie uns Fotos der Aktionen, übermitteln Sie uns Marketingunterlagen z. B. Flyer, Broschüren, Inserate, usw.)

Haben Sie Fragen? Dann rufen Sie uns an, wir helfen und beraten Sie gerne.

  • Torsten Altmann Tel. 02236/28700-16
  • Helmut Scherzer Tel. 0676/3112260

Das Auswahlverfahren

Aus allen Einsendern wählt die Jury in der Kategorie „bis vier Mitarbeiter“ fünf Finalisten. In der Kategorie „über vier Mitarbeiter“ werden ebenso fünf Finalisten gewählt. Der Wert von vier Mitarbeitern bezieht sich auf einen Jahresdurchschnitt für vier vollbeschäftigte Mitarbeiter inklusive dem Unternehmer. Das heißt, Saisonmitarbeiter werden anteilig auf eine Jahresbeschäftigung umgerechnet.

Aus den vier Finalisten je Kategorie wählt die Jury dann jeweils zwei gleichwertige Hauptgewinner. Die Preisträger früherer LU-Awards können beim LU-Award 2022 nicht teilnehmen.

Ihr Preis

Je Gewinner dürfen im Frühjahr 2023 vier Personen an der zweitägigen Reise nach Deutschland mit einer Führung im Landwirtschaftsverlag in Münster, einer Exkursion zu Krone und Lemken mit einem Blick hinter die Kulissen teilnehmen. Zudem erhalten die Lohnunternehmer eine umfangreiche Marketing-Schulung von Experten. Begleitet werden Sie dabei von der Redaktion top agrar sowie Vertretern von Krone und Lemken.

Rechtliche Grundlage

Alle Rechte der Verbreitung, auch durch Film, Funk und Fernsehen, fotomechanische Wiedergabe, Tonträger jeder Art, auszugsweisen Nachdruck oder Einspeicherung und Rückgewinnung in Datenverarbeitungsanlagen sind vorbehalten.

Zum Bewerbungsbogen LU-Award 2022

Oder senden Sie Ihre Unterlagen an:

Redaktion top agrar Österreich
Stichwort: Lohnunternehmer-Award 2022
Südstadtzentrum 4/1. OG/10
2344 Maria Enzersdorf

Einsendeschluss: 31. März 2022