Zetor Major geht im neuen Design in Serie

Seit 16. Juli laufen im Zetor-Werk Brünn die neu designten Modelle der Serie Major vom Band. Das neue Erscheinungsbild der Maschine wurde erstmals anlässlich der Messen Agritechnica und Techagro 2017 präsentiert.

Zetor Major

In diesem neuen Design kommt jetzt der Major auf den Markt. (Bildquelle: Werkbild )

Der neu designte Major wird in den beiden Versionen CL sowie HS produziert. Beides sind Vierzylindermaschinen mit einer Leistung von 75 PS mit Deutz-Motoren. Die Version CL ist mit einem einfachen mechanischen 12/12-Getriebe ausgestattet. 

Produktion

Im Brünner Zetor Werk hat am 16. Juli die Serienproduktion begonnen. (Bildquelle: Werkbild)

Die Version HS bietet mit dem 24/12 Getriebe und einer Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h mehr Komfort. Das Getriebe ist mit einem zweistufigen Drehmomentvervielfältiger und einem elektrohydraulischen Wendegetriebe ausgerüstet. Damit kann die Fahrtrichtung unter der Belastung gewechselt werden. Die Hubkraft des Modells CL wird mit 2 400 kg, die des Modells HS kann mit bis zu 3 300 kg angegeben. 

Nach Ferrari und Alfa Romeo jetzt auch Zetor

Das Design des neuen Modells Major basiert auf einem Konzept des italienischen Studios Pininfarina. Die Firm ist bekannt durch seine Arbeit für Fahrzeuge roter Farbe der Marken Ferrari und Alfa Romeo.

Haube

Auffällig am neuen Design sind u.a. die Neigung der Haube und die Platzierung und Form der Scheinwerfer. (Bildquelle: Werkbild)

Auffallend am Design des Major sind laut Zetor  die negative Neigung der Haube, die dominante Formung der Maske, Platzierung und Form der Scheinwerfer und die Verschiebung des Logos in die Mitte der Maske. Die Rücklichter sind laut Zetor elegant in die Kotflügel eingelassen und hinterlassen einen abgerundeten Eindruck. Die neue Dachform habe auch einen praktischen Hintergrund in Form der besseren Aussicht aus der Maschinenkabine.
 
Der Major stellt aus Sicht Zetors den universalen Landwirtschaftstraktor in der Leistungsklasse bis 80 PS dar. Es handele sich um wendige Maschinen, die in der Tierzucht, auf dem Hof, am Grünland bei der Arbeit mit Heuwendern, Mähbalken und Schwadern, aber auch in der Beförderung von Anhängern, Frachtgut sowie in der Kommunalwirtschaft zum Einsatz kommen.
 
In Österreich wird die Marke Zetor von neun Händlern vertrieben. Das Händlernetz und mehr zu den Traktoren finden Sie unter zetor.de


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen