Thema

Zuckerrübe und Zucker

Die Zuckerrübe ist eine wichtige Kultur in der österreichischen Landwirtschaft. Die Erzeugung von Zucker erfolgt in den Zuckerfabriken Tulln und Leopoldsdorf im Kampagnebetrieb. Der in diesen Betrieben erzeugte Zucker wird unter dem Markennamen „Wiener Zucker“ vermarktet.

Längere Trockenperioden und ein stark steigender Schädlingsdruck setzen die Rübenbauern allerdings immer stärker unter Druck. Das Verbot von Pflanzenschutzmitteln mit einem Wirkstoff aus der Gruppe der Neonicotinoide im Jahr 2018 erschwert die Produktion zusätzlich. Gleichzeitig führte das Ende der Quotenregelung für Zucker 2017 dazu, dass viele Betriebe den Rübenanbau aufgaben. Somit reduzierte sich die Rübenfläche deutlich von 45.500 ha im Jahr 2015 auf aktuell 26.000 ha.

Heuer drohte die Agrana mit der Schließung der Zuckerfabrik Leopoldsdorf, da die nötige Auslastung fehle. Vorraussetzung für eine Weiterführung der Fabrik ist eine Anbaufläche von mindestens 38.000 ha.

Wie geht es also mit der Zuckerrübe weiter? Auf dieser Themenseite informieren wir Sie regelmäßig über die neuesten Entwicklungen.

Unsere Artikel zum Thema

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Der "Pakt zur Rettung des heimischen Zuckers" ist aufgegangen. Die von der Agrana für den Weiterbestand ihres Zuckerwerkes in Leopoldsdorf genannte Mindestanbaufläche konnte innerhalb kurzer Zeit...

Erstes Halbjahr

Agrana steigert EBIT und Umsatz

vor von Beate Kraml

Der Frucht-, Stärke- und Zuckerkonzern Agrana verzeichnete im ersten Halbjahr 2020 beim Ergebnis der Betriebstätigkeit (EBIT) mit 55,8 Mio. € einen moderaten Anstieg um 7,9 % (Vorjahr: 51,7 Mio....

Rübenanbau 2021

250 € Nachbauprämie kommt

vor von Leopold Th. Spanring

Nach der angekündigten Schließung des Agrana-Standorts Leopoldsdorf wurde in zwei Krisensitzungen versucht, die Voraussetzungen für den Fortbestand des neben Tulln zweiten Zuckerwerkes zu...