Ferkel: Logistik als Herausforderung über die Feiertage

Autor: Beate Kraml

Ferkel
Ferkel sind derzeit knapp.
Quelle: ForFarmers

Die knappe Versorgungssituation am europäischen Ferkelmarkt hat auch über die Weihnachtsfeiertage bestand. Daran wird auch ein deutlich verzögerter Absatz fertiger Schlachtschweine über die Feiertagen nichts ändern. Bis zum 7. Jänner bleibt die Ferkelnotierung unverändert bei 2 €.

Die große Herausforderung am heimischen Ferkelmarkt in den nächsten beiden Wochen wird die Logistik der zum Verkauf angemeldeten Ferkel sein. An den wenigen zur Verfügung stehenden Werktagen muss trotzdem das gesamte Angebot an den Mann gebracht werden. Das wird nicht ohne ein flexibles Handeln aller Marktpartner möglich sein, so Johann Stinglmayr in der aktuellen Aussendung der VLV Ferkelringe. Die Ferkelnotierung in der Höhe von 2,00 € bleibt bis 7. Jänner unverändert.

Schlagworte

Ferkelmarkt, Logistik, Herausforderung, Jänner, unverändert, Ferkelnotierung, Ferkel, Ferkelringe

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Karrero by topagrar
Die neusten Stellenangebote