10 Cent weniger für Ferkel

Ferkel
In der aktuellen Vermarktungswoche von 17. bis 23. Juli 2017 sinkt die Ferkelnotierung um 10 Cent auf 2,75 Euro/kg.
Quelle: Heil

Diese Woche sinkt die Ferkelnotierung um 10 Cent. Gründe dafür sind die leichte Überversorgung sowie Preisrücknahmen bei Schlachtschweinen. Es liegen aber noch keine gröberen Absatzprobleme vor.

Im mehrjährigen Vergleich bewegen sich die Angebotsmengen auf den europäischen Fer-kelmärkten aktuell weiterhin auf unterdurchschnittlichem Niveau. Die sehr gute Nachfrage nach Ferkel in den letzten Wochen und Monaten erfährt derzeit jedoch eine kleine Delle. Mehrere Gründe sind dafür verantwortlich: jahreszeitlich bedingt werden weniger Mastschweine fertig, die Hitze verlangsamt das Wachstum und der doch überraschende Preisruck nach unten bei Schlachtschweinen verunsichert die Mäster. Trotz dieser Entwicklungen liegen keine gröberen Absatzprobleme vor. Der für die Jahreszeit überdurchschnittliche Ferkelpreis lässt sich jedoch nicht halten

Am heimischen Ferkelmarkt liegt eine Tendenz zur leichten Überversorgung vor. In den ein-zelnen Bundesländern stellen sich jedoch die Marktverhältnisse unterschiedlich dar. Die No-tierung verringert sich um 10 Cent auf 2,75 Euro/kg.

Mehr Besorgnis als diese Preisreduktion liefert jedoch die aktuelle Situation bei der Afrikani-schen Schweinepest in Tschechien. In Entfernung von unter 100 km zur niederösterreichischen Grenze sind inzwischen deutlich über 20 positive Befunde bei Wildschweinen bestätigt.
Wir ersuchen deshalb alle schweinehaltende Betriebe in Österreich, betriebseigene Maß-nahmen zum Schutz der Schweinebestände unverzüglich umzusetzen. Vor allem Ausläufe für Schweine sollen so adaptiert werden, dass ein direkter Kontakt zu anderen Tieren (Wild-schweinen,…) verhindert werden kann, so Johann Stinglmayr in der aktuellen VLV-Aussendung.

Schlagworte

x308, gröberen, Absatzprobleme, Überversorgung, Schlachtschweinen, kelmärkten, dafu, unverzu, berraschende, berdurchschnittliche

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Karrero by topagrar
Die neusten Stellenangebote