Markt

Ihr Agrarwetter

32°C

Wien

Ihr Agrarwetter

32°C Wien

top agrar Österreich Digital

Mit top agrar Österreich Digital lesen Sie fundierte Fachbeiträge exklusiv auf topagar.at und sichern sich so Ihren Wissensvorsprung!

Darüber hinaus bietet Ihnen der top agrar Digital Zugang zu folgenden Plus-Inhalten:

  • Plus-News
  • Marktpreise und Milchpreisbarometer
  • Aktuelle eMagazin-Ausgabe von top agrar Österreich
  • Vielzahl an Plus-Newslettern

Testen Sie top agrar Österreich Digital 30 Tage lang kostenlos und überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Seit Wochen zeigt sich der Schweinemarkt unverändert. Angebot und Nachfrage liegen gleich auf. Die Schlachtschweine-Notierung bleibt vor diesem Hintergrund unverändert.

Der Lebensmitteleinzelhandel stilisierte sich als Held in der Coronakrise hoch, verzeichnete Umsatzzuwächse und Gewinne. Dies auf Kosten so mancher Zulieferer. Vor allem die Molkereien begehren seit...

Nach dem Billigeier-Flop von Penny will die Rewe Aktionen mit ausländischen Frischeiern künftig unterlassen, berichtete die ZAG. Indes kommen die Verhandlungen mit dem LEH für bessere...

Unfaire Handelspraktiken

EU rügt mangelnden Schutz der Bauern

vor von Leopold Th. Spanring

Die EU-Richtlinie zum Verbot unlauterer Handelspraktiken im Agrar- und Lebensmittelsektor hätte bis zum 1. Mai in den EU-Mitgliedsländern umgesetzt werden müssen. Gegen gleich 12 Staaten, darunter...

Schlachtrinder

Ausgeglichener Markt

vor von Leopold Th. Spanring

Wegen geringem Angebot ziehen die Preise für Schlachtrinder in Deutschland an. In Österreich bleibt das Preisniveau gegenüber der Vorwoche unverändert.

Trotz geringer Angebotsmengen, gibt es aktuell keine Vorzeichen, dass sich der Ferkelpreis verbessert. Vielmehr dürfte die Notierung auch in den nächsten Wochen auf dem Niveau von 2,50 € Bestand...

Österreich exportiert viele Kälber, gleichzeitig wird aber sehr viel Kalbfleisch importiert. Um die Mast männlicher Milchrassekälber attraktiver zu machen, hat die Arge Rind das „Kalb...

Die Schlachtschweinepreise stehen unter Druck, können sich aber wegen des geringen Angebots behaupten.

Erntebilanz 2021

Schwache Ernte im Burgenland

vor von Leopold Th. Spanring

Die heurige Ernte auf Burgenlands Äckern ist teilweise stark eingebrochen. Auch gab es teils große Flächenverschiebungen. Die LK Burgenland macht dafür neben den heurigen Wetterextremen auch den...

Beim ersten EU-Agrarministerrat unter slowenischem Vorsitz ging es vor allem um Tierschutzfragen. Neben dem Kükentöten waren die Käfighaltung bei den Legehennen und fehlende Regelungen bei den...

Ältere Meldungen aus News lesen