Markt

Ihr Agrarwetter

12°C

Wien

Ihr Agrarwetter

12°C Wien

top agrar Österreich Digital

Mit top agrar Österreich Digital lesen Sie fundierte Fachbeiträge exklusiv auf topagar.at und sichern sich so Ihren Wissensvorsprung!

Darüber hinaus bietet Ihnen der top agrar Digital Zugang zu folgenden Plus-Inhalten:

  • Plus-News
  • Marktpreise und Milchpreisbarometer
  • Aktuelle eMagazin-Ausgabe von top agrar Österreich
  • Vielzahl an Plus-Newslettern

Testen Sie top agrar Österreich Digital einen Tag lang kostenlos und überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Kälber- und Nutzrindermarkt

Traboch: Qualität hat seinen Preis

vor von Leopold Th. Spanring

Beim Kälber- und Nutzrindermarkt am 15. September wurden über 400 Tierer aufgetrieben. Innerhalb weniger Stunden fanden sie neue Besitzer.

Kälbermarkt

Regau: Stabile Preise

vor von Leopold Th. Spanring

Bei der gestrigen Kälberversteigerung konnte ein durchschnittlicher Auftrieb für diese Jahreszeit verzeichnet werden. Insgesamt wurden 402 Kälber aufgetrieben und alle konnten verkauft werden.

EU-Schlachtrindermarkt

Uneinheitliche Tendenzen

vor von Leopold Th. Spanring

Europaweit gibt es derzeit - teils wegen der Coronakrise - sehr unterschiedliche Entwicklungen auf den Rindfleischmärkten. In Östererich werden Jungstiere wieder gut nachgefragt.

Den Marktturbulenzen durch einen ASP-Fall bei einem Wildschwein in Deutschland kann sich Österreich nicht entziehen. Minus 25 Cent heißt es folgedessen in dieser Vermarktungswoche.

Milch, Butter, Joghurt, Rahm und Käse sind derzeit gesetzlich geschützte Begriffe, die vom Gemelk von Tieren stammen müssen. Hersteller pflanzlicher Lebensmittel urgierten jüngst im EU-Parlament...

Nach 1. ASP-Fall in Deutschland

"Brauchen ASP-Ampel für Schweineimporte!"

vor von Leopold Th. Spanring

Das amtlich bestätigte Auftreten der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in Deutschland verunsichert Märkte und Schweinebauen. Sollte der asiatische Absatzmarkt wegbrechen, drohen Marktprobleme und...

Am Mittwoch wurde zum zehnten Mal in Folge die deutsche Notierung noch gehalten. Angesichts des nunmehr bestätigten ersten ASP-Fall an der Grenze zu Polen steht die gesamte Schweinebranche Kopf....

Bei der dieswöchigen Nutzkälberversteigerung in Ried im Innkreis belebten vor allem Mäster aus der Region den Versteigerungsverlauf. Besonders gefragt waren Kälber überdurchschnittlicher...

Die Situation am europäischen Schlachtrindermarkt ist derzeit im Handel mit weiblichen und männlichen Tieren regional stark unterschiedlich. Teilweise leichte Preissteigerungen in Österreich...

Die Lage auf den Ferkelmärkten zeigt sich im Vergleich zu den letzten Jahren erstaunlich gut. Teilweise können aber nicht alle Ferkel geräumt werden. Die Notierung bleibt weiterhin bei 2,35 €.

Ältere Meldungen aus News lesen