Markt

Ihr Agrarwetter

1°C

Wien

Ihr Agrarwetter

1°C Wien

top agrar Österreich Digital

Mit top agrar Österreich Digital lesen Sie fundierte Fachbeiträge exklusiv auf topagar.at und sichern sich so Ihren Wissensvorsprung!

Darüber hinaus bietet Ihnen der top agrar Digital Zugang zu folgenden Plus-Inhalten:

  • Plus-News
  • Marktpreise und Milchpreisbarometer
  • Aktuelle eMagazin-Ausgabe von top agrar Österreich
  • Vielzahl an Plus-Newslettern

Testen Sie top agrar Österreich Digital 30 Tage lang kostenlos und überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Mit mindestens 1,5 Mio. € pro Woche beziffert der Verband Österreichischer Schweinebauern (VÖS) die Verluste durch den zweiten Lockdown. Schon der erste Lockdown hatte den Schweinebauern 50 Mio....

Bei der dieswöchigen Versteigerung in Ried im Innkreis wurden 459 Kälber aufgetrieben. Alle konnten abgesetzt werden. Deutliche Preisabschläge gab es für Kuhkälber.

Nachdem die Schlachtschweine-Notierung vergangene Woche unverändert geblieben ist, haben sich auch die Ferkelnotierungen stabilisiert. Rückstellungen sind aber nach wie vor nicht vermeidbar.

Die Sägeindustrie ist bislang gut durch die Corona-Krise gekommen. Dementsprechend hoch ist der Rundholzbedarf des Sektors. Preise guter Qualitäten erreichen mancherorts Rekordniveau.

Zweiter Lockdown wegen Corona

Bauernmärkte weiterhin offen

vor von Leopold Th. Spanring

Die Land- und Forstwirtschaft wird auch während des erneuten Lockdowns verlässlich die Versorgung mit Lebensmitteln sicherstellen. Doch wie schauen die neuen Maßnahmen für unsere Bäuerinnen und...

Seit zwei Wochen sind wegen des zweiten Corona-Lockdowns viele Gaststätte zu. Damit ist ein wichtiger Absatzkanal für die Rinder- und Schweinebauern erneut weggebrochen. ÖVP-Agrarsprecher Georg...

Corona und Afrikanische Schweinepest (ASP) halten unverändert die Schweinebranche in Atem. Ein Hoffnungsschimmer ist die private Lagerhaltung, die Druck vom Markt nehmen könnte.

Der Ausfall der Gastronomie durch den zweiten Corona-Lockdown kann im Handel trotz leichter Belebung nicht kompensiert werden. Die Erzeugerpreise bleiben vorerst gleich.

Schlachtrinder

Verunsicherter Markt

vor von Leopold Th. Spanring

Der latente Preisdruck am deutschen Markt ist in Österreich noch nicht so stark zu spüren. Jungstiere laufen hierzulande nach wie vor recht gut, weibliche Schlachtrinder weniger, berichtet die...

Schweine

Schweinepreis sinkt deutlich

vor von Beate Kraml

Der erneute Corona-Lockdown führte jetzt zu einem deutlichen Angebotsüberhang bei Schlachtschweinen. Die Ö-Börse musste vor diesem Hintergrund die Notierung deutlich senken.

Ältere Meldungen aus News lesen