Holzmangel bietet Chance

Wood-Mizer LT15 Wide: Eigenes Sägewerk gefällig?

Eine kompakte Säge, die trotz günstigem Preis, auch mal überdurchschnittlich große Stämme schneiden, soll die Wood-Mizer LT15 Wide sein. Dazu gibt es viele optionale Zusatzausstattungen.

Sägewerk

Mit an Bord ist ein Schnittstärkenrechner. (Bildquelle: Pressebild)

Bauholz ist derzeit extrem knapp und teuer. Schon einmal darüber nachgedacht, selbst welches anstatt Brennholz herzustellen? Die Firma Wood-Mizer hat dazu eine neue Maschine im Programm.

Die neue Säge LT15WIDE hat die gleiche Ausstattung wie die LT15 CLASSIC, kann aber 20 cm dickeres Rundholz bewältigen, wirbt der Hersteller. Mit Ihrem verbreiterten Sägekopf und der doppelseitigen Führung sind bis zu 90 cm Ø schneidbar. Die LT15WIDE bediene damit die Nachfrage nach einer kompakten Säge, die trotz günstigem Preis, auch mal überdurchschnittlich große Stämme schneiden kann.

Aufrüstmöglichkeiten sind bei dieser Schmalband-Segmentbettsäge ebenfalls gegeben: Der Schnittstärkenrechner ist als Ausstattung im Preis enthalten. Er macht laut Hersteller das Sägen so viel einfacher und effektiver. Zudem gibt es Vorschneider und elektrischen Vorschub als nachrüstbare Optionen. Wie alle Wood-Mizer Segmentbettsägen ist auch diese mit Zusatzsegmenten unbegrenzt verlängerbar.

Gesägt wird mit den DoubleHard Sägebändern aus Wood-Mizer-eigener Produktion, die es mit unterschiedlichen Profilen für verschiedene Holzarten gibt und die bis zu 10-mal wiederaufgearbeitet werden können. Dazu bietet Wood-Mizer einen günstigen Schärfservice an.

Sägewerk

Optional gibt es Vorschneider und elektrischen Vorschub (Bildquelle: Pressebild)


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen