Thema

Der Wolf

In den vergangenen Jahren ist die Wolfpopulation in Österreich stetig angewachsen. Experten schätzen, dass die Gesamtzahl aktuell bei rund 50 Wölfen liegt. In Niederöstereich sollen sich bereits drei Rudel gebildet haben, wobei das bekannteste seit 2016 in Allentsteig lebt.

Da immer mehr Wölfe nachgewiesen werden, steigt auch das Konfliktpotenzial mit der Landwirtschaft. 2019 sollen laut dem Wolfsbeauftragten Dr. Georg Rauer 128 Wolfsrisse bei Nutztieren gemeldet worden sein. Betroffen ist vor allem die Almwirtschaft. Viele Landwirte fordern daher, dass der hohe Schutzstatus des Wolfes gesenkt wird und Abschüsse so genannter "Problemwölfe" erlaubt werden. Tierschützer hingegen wollen, dass der Herdenschutz verstärkt wird, um das Zusammenleben von Wölfen und Nutztieren zu ermöglichen.

Unsere Artikel zum Thema

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Insgesamt 40 Schafe sollen Wölfe vergangenes Wochenende in Rauris, Mittersill und Uttendorf gerissen haben. Da ein Herdenschutz äußerst schwierig umzusetzen ist, fordern Landwirtschsaftsverterter,...

Was passiert bei Wolfrissen? Was geschieht mit Problemwölfen? Was tun auf Almen, wo kein Herdenschutz möglich ist? Viele Fragen sind zu Beginn der Almsaison immer noch offen. In Tirol fordert man...

Nach den zahlreichen Wolfrissen im Vorjahr will das Land Tirol den Herdenschutz weiter ausbauen. Erste Projekte auf Schafalmen sollen heuer starten.